--------------------------------
Vorschau
Archiv

--------------------------------
Frau im Wind am Meer, 1907
1

 

Franz Marc Museum
Kunst im 20. Jahrhundert
Franz-Marc-Park 8-10
82431 Kochel am See
T 08851-92488-0
F 08851-92488-15
info@franz-marc-museum.de
www.franz-marc-museum.de

 

 

 

 

 


---------------------------------------------------------------
 Ausstellungen

- Franz Marc – Aufbruch zu Licht und Farbe
- Georg Baselitz. Tierstücke – Nicht von dieser Welt

---------------------------------------------------------------
Franz Marc – Aufbruch zu Licht und Farbe
16. Februar – 18. Mai 2014

Franz Marcs Oeuvre ist in seiner ersten Entwicklungsphase, als der junge Maler nach neuen, antiakademischen Wegen der Kunst suchte, deutlich von der französischen Malerei geprägt. Seine in dieser Zeit unternommenen Reisen nach Paris haben unterschiedliche Wirkung: Während Marc 1902/3 den Impressionismus rezipiert, nimmt er nach seiner zweiten Reise, 1907, Einflüsse der Malerei van Goghs und Gauguins auf.
Die Ausstellung zeichnet anhand zahlreicher Werke und Dokumente den Weg des Malers nach. Marc setzte sich mit traditionellen Farbtheorien auseinander und versuchte in Diskussionen mit seinem Freund August Macke eine neue, gegenstandsunabhängige Farbgebung zu entwickeln. Die strahlende Farbigkeit seiner späteren Tierbilder wird durch die frühe Pleinairmalerei des Künstlers ebenso vorbereitet, wie durch die Konzentration auf die Grundfarben ab 1909/10. Franz Marcs Gemälde »Katze hinter einem Baum« oder »Hocken im Schnee« zeigen dies beispielhaft.

1
Frau im Wind am Meer, 1907
Franz Marc Museum, Kochel am See
Leihgabe der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen, München


---------------------------------------------------------------